Lieber Leser,
unsere Seite finanziert sich durch Werbeeinnahmen und die deshalb angezeigten Werbebanner.
Helfen Sie uns, indem Sie Ihren Werbeblocker ausschalten.
facebook twitter

Informationen rund um den Flughafen München

Werbung

11.07.2019 - Flughafen München (MUC)

Vom mitdenkenden Kühlschrank bis zur intelligenten Straßenbeleuchtung

Archivbild - $bildquelle
Bild: Archiv - FMG
Flughafen München und bayern design zeigen smarte Lösungen für den Alltag von morgen.

Intelligente Küchengeräte, eine Sonnenbrille, die bei Jetlag hilft und Straßenlaternen zur Messung von Schadstoffen: Bei der neuen Ausstellung „Well Connected“ von bayern design, dem Kompetenzzentrum für Gestaltung des
Freistaats Bayern, im Terminal 2 des Münchner Flughafens dreht sich alles um digitale Lösungen, die unser Leben nachhaltig bereichern können.

Insgesamt neun zukunftsweisende Projekte aus den Bereichen Haushalt, Gesundheit und Architektur/Stadtplanung sowie Wissensvermittlung und Service/Sicherheit werden vorgestellt – alle entstanden unter Beteiligung bayerischer Unternehmen oder Gestalter.

Bosch präsentiert einen Kühlschrank mit Home Connect Funktion: Via Smartphone-App kann der Nutzer das Gerät bedienen, Fotos aus dem Innenraum ermöglichen einen gezielten Einkauf von Lebensmitteln. Die Sonnenbrille
CHRONOGY der Münchner Firma Osram simuliert natürliches Tageslicht und fördert so die Entspannung oder hilft den Jetlag zu überwinden.

Wie das Arbeiten der Zukunft in flexibler Umgebung und bestens vernetzt mit Kollegen, Kunden und Partnern aussehen könnte, das demonstriert der Innovationsstandort LabCampus. Unter diesem Namen entsteht am Flughafen München eine Stadt der Zukunft, in der Lebens- und Arbeitswelten verknüpft und Unternehmen, Forschungseinrichtungen und Kreative zusammengebracht Flughafen München und bayern design zeigen
smarte Lösungen für den Alltag von morgen werden, um unter besten Kollaborationsbedingungen neue Innovationen zu entwickeln, zu testen und zu präsentieren.

Alle Informationen rund um den LabCampus sind im Internet unter www.labcampus.de abrufbar.
Das von der EU geförderte Projekt „Smarter Together“ beschäftigt sich ebenfalls mit der smarten Stadt von morgen und zeigt spezielle Straßenleuchten, die Verkehrsdaten erheben, Schadstoff-Belastungen messen und einen WLANHotspot anbieten.

„Well Connected “ ist bereits der dritte Themenschwerpunkt einer fünfteiligen Ausstellungsreihe, die innovative Designleistungen und -produkte aus Bayern in den Fokus rückt. Noch bis zum 11. September 2019 können Besucher die Exponate auf der Ausstellungsfläche im südlichen Abflugbereich von Terminal 2 besichtigen. Im Anschluss daran folgen die Schwerpunkte „Discoverers“ und „Smart Living“.

Quelle: Flughafen München GmbH

zurück zur Nachrichtenübersicht


Werbung


Das könnte Sie auch interessieren:


Video-Symbolbild
Videos aus der Region Flughafen München
Die Region Flughafen München
Infos aus der Region Flughafen München








Kooperationen


ED-live.de FS-live.de
^