Lieber Leser,
unsere Seite finanziert sich durch Werbeeinnahmen und die deshalb angezeigten Werbebanner.
Helfen Sie uns, indem Sie Ihren Werbeblocker ausschalten.
facebook twitter

Informationen rund um den Flughafen München

Werbung

31.07.2020 - Flughafen München

BRK unterstützt Screeningstelle am Flughafen

Foto: Danuta Pfanzelt
Foto: Danuta Pfanzelt

Der BRK Kreisverband Erding arbeitet als Unterstützung in der kurzfristig errichteten Screeningstelle am Flughafen München.


Samstagnachmittag wurde am Munich Airport Center am Flughafen München im Auftrag des Freistaates Bayern die Möglichkeit für Reiserückkehrer geschaffen, sich auch SARS-CoV-2 testen zu lassen. Der Betrieb wurde noch am Samstagabend durch das Bayerische Landesamtes für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) aufgenommen.

Vor diesem Hintergrund wurde die Kreisbereitschaft Erding des Bayerischen Roten Kreuzes (BRK) durch ihren Landesgeschäftsführer Leonhard Stärk benachrichtigt, dass es ein kurzfristiges Treffen gibt. Teilnehmer waren das LGL, die Hilfsorganisationen BRK Erding und Freising und der Malteserhilfsdienst (MHD). Noch am selben Abend sollen die Coronatests beginnen.

Das BRK und der MHD hatten die Aufgabe, schnellstmöglich die Teststrecken zu besetzen und die LGL-Fachleute zu unterstützen. Durch schnelles Handeln konnten sofort ehrenamtliche Mitglieder des BRK Erding tätig werden.

Die Ehrenamtlichen vor Ort haben sich freiwillig zum Dienst gemeldet. Angst vor Ansteckung hat hier niemand. Durch die persönliche Schutzausrüstung sind sie vor Ansteckung bestens geschützt. Der Rachenabstrich ist schnell gemacht. Die Reisenden, die sich freiwillig testen lassen wollen, haben dabei keine großen Wartezeiten.


Die Ehrenamtliche Monika Eschbaumer sagte auf die Frage warum sie sich zum Dienst gemeldet hat: „Ich bin Krankenschwester und habe mir schon vor einiger Zeit gedacht, bei den heimkehrenden Urlaubern sollten unbedingt Abstriche gemacht werden. Wenn ich da helfen kann, bin ich dabei. Das ist wichtig.“ Manfred Schleier sagte auf dieselbe Frage, dass es Arbeit ist, die gemacht werden muss. Da die Jüngeren in die Arbeit müssen und er Zeit hat, war es für ihn keine Frage sich zu melden.

Angst vor Ansteckung haben beide nicht. Alle Helfer halten strickt an die Hygienevorgaben. Nicht nur aus Eigennutz, sondern weil sie das Wohl der Passagiere im Auge haben.

Auf dem Foto: v.l. Monika Eschbaumer, Manfred Schleier, Theresa Moser, Renate Tischler



Weitere Informationen zum Thema Coronavirus:


Alle wichtigen Infos, Rufnummern und Nachrichten auf unserer Sonderseite...

Quelle: Bayerisches Rotes Kreuz - Kreisverband Erding alle Informationen zum Thema: Coronavirus



« zurück zur Nachrichtenübersicht



Werbung


Das könnte Sie auch interessieren:


Video-Symbolbild
Videos aus der Region Flughafen München
Die Region Flughafen München
Infos aus der Region Flughafen München

Kooperationen


ED-live.de FS-live.de