Lieber Leser,
unsere Seite finanziert sich durch Werbeeinnahmen und die deshalb angezeigten Werbebanner.
Helfen Sie uns, indem Sie Ihren Werbeblocker ausschalten.
Werbung
facebook twitter

Informationen rund um den Flughafen München

Werbung

« zurück zur Nachrichtenübersicht

13.05.2024 - Flughafenregion

Airport erwartet 350.000 Passagiere am ersten Ferienwochenende

Bild: Archiv - Patrick Mathieu

  • Rund 16.100 Flüge während der Ferien geplant
  • Mehr als 200 Ziele werden nonstop angeflogen
  • Tipps für einen entspannten Start in den Urlaub


Nach Ostern steht mit den am kommenden Wochenende beginnenden Pfingstferien die zweite große Reisezeit am Münchner Flughafen an.


Für den Zeitraum vom 17. Mai bis zum 2. Juni 2024 haben die Airlines annähernd 16.100 Flüge angemeldet und damit rund sieben Prozent mehr als in den Pfingstferien im vergangenen Jahr.

Am ersten Ferienwochenende von Freitag bis Sonntag sind am Münchner Airport 2.860 Flüge geplant – erwartet werden bis zu 350.000 Passagiere.

Mehr als 200 Destinationen weltweit werden von München aus mittlerweile wieder nonstop angeflogen.

Beliebteste Urlaubsziele sind Italien, Spanien, Frankreich, Griechenland und die Türkei – mehr als 320 Flüge finden täglich zwischen München und diesen Ländern in den Pfingstferien statt.

Stark nachgefragt sind auch Ziele in den USA und in Kanada sowie Flüge nach China, Indien, Japan, Singapur, Südkorea, Taiwan und Thailand.

Zum Start der Pfingstferien wird Fluggästen empfohlen, vor Reiseantritt online einzuchecken und – wenn möglich – für das Gepäck den Vorabend-Check-in zu nutzen.

Für einen entspannten Urlaubsbeginn sollten Passagiere am Tag des Abfluges nicht nur auf dem Weg zum Flughafen mehr Zeit einrechnen, sondern auch für den Aufenthalt am Airport einen Zeitpuffer einplanen.

Wer am Tag des Abflugs am Airport einchecken will, sollte sich bei der Airline über die Öffnungszeiten der Schalter informieren.

In den Terminals sind zusätzliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Einsatz, die anhand ihrer Poloshirts leicht erkennbar sind und mit Rat und Tat zur Seite stehen.

Um Wartezeiten zu verkürzen, sollten Passagiere möglichst wenig Handgepäck mitnehmen und dieses so packen, dass elektronische Geräte und Flüssigkeiten griffbereit sind.

Dabei sollte auch beachtet werden, dass die generelle Mitnahmebeschränkung bei Flüssigkeiten nicht aufgehoben ist.

Details und nützliche Tipps dazu finden Fluggäste auf der Internetseite des Münchner Airports unter www.munich-airport.de/reisetipps.

Fluggäste, die mit dem eigenen Auto zum Airport kommen, können vorab unter www.munich-airport.de/parken einen Parkplatz buchen.

Quelle: Flughafen München GmbH


Nachrichtenbild
17.05.2024 - Flughafen München

„Unfassbare Frechheit“: Marabu-Flug nach München verärgert über 100 Kanaren-Urlauber tagelang

Ein Marabu-Flug von den Kanaren nach München ist für viele Urlauber zur Farce geworden. Vor allem die Stunden und Tage danach.

⇒ mehr Informationen bei Merkur de.
Nachrichtenbild
16.05.2024 - Flughafenregion

Pfingst-Reisewelle am Münchner Flughafen

Allein am ersten Ferienwochenende erwarten die Flughafenbetreiber bis zu 350 000 Passagiere - die sollten wegen des Andrangs einen Zeitpuffer einplanen.

⇒ mehr Informationen bei Süddeutscher Zeitung...

Nachrichtenbild
15.05.2024 - Flughafenregion

Neues Office profitiert von netzwerkorientiertem Unternehmergeist am Flughafen München

Karriere mit Blick auf die Startbahn: Lufthansa Aviation Training setzt auf LabCampus.

⇒ mehr Informationen...
Nachrichtenbild
14.05.2024 - Flughafen München

Weitere Investitionen in die Infrastruktur: Am Flughafen München beginnt der Bau des neuen Parkhauses P8

Heute wurde zusammen mit den Projektbeteiligten offiziell der Baubeginn des neuen Parkhausen P8 eingeläutet.

⇒ mehr Informationen...

Nachrichtenbild
14.05.2024 - Flughafen München

Boeing-Kapitän muss Landung in München abbrechen: Passagier berichtet von Durchsage kurz danach

Wegen eines technischen Problems musste eine Boeing der KLM bei der Landung in München durchstarten.

⇒ Ganzer Artikel beim Erdinger/Dorfener Anzeiger
Nachrichtenbild
14.05.2024 - Flughafen München

»Digitales Testfeld Air Cargo« hebt Luftfrachtabfertigung auf die nächste Stufe

Vor zahlreichen hochrangigen Vertreterinnen und Vertretern aus Politik, Industrie, Verwaltung und Medien haben Forschende des Fraunhofer-Instituts für Materialfluss und Logistik IML erste Ergebnisse des Forschungsvorhabens DTAC demonstriert.

⇒ mehr Informationen...


Kooperationen


ED-live.de FS-live.de