Lieber Leser,
unsere Seite finanziert sich durch Werbeeinnahmen und die deshalb angezeigten Werbebanner.
Helfen Sie uns, indem Sie Ihren Werbeblocker ausschalten.
Werbung
facebook twitter

Informationen rund um den Flughafen München

Werbung

« zurück zur Nachrichtenübersicht

17.06.2024 - Flughafenregion

Lufthansa Cargo startet Frachterbetrieb aus München

Bild: Archiv - Flughafen München GmbH

Lufthansa Cargo baut ihren Betrieb am süddeutschen Hub aus und operiert ab
dem 6. Juli 2024 erstmals mit Frachtflugzeugen aus dem Drehkreuz.


Ein A321-Frachter wird zwei Mal wöchentlich München mit dem Flughafen Istanbul verbinden und ergänzt damit das bereits bestehende Bellynetzwerk aus München.

Die neue Frachterverbindung ist immer samstags und sonntags mit den Flugnummern LH8350 bzw. LH8351 und LH8346 bzw. LH8347 geplant.

Kunden von Lufthansa Cargo können ihre Sendungen ab sofort auf der neuen Strecke buchen.

„Wir freuen uns, unseren Kunden diese neue Frachterverbindung anzubieten, die unser globales Netzwerk noch attraktiver macht.

Gerade für unsere süddeutschen Kunden bietet der Flughafen München ideale Bedingungen für den schnellen und zuverlässigen Transport von Luftfracht, was letztlich auch globale Geschäfte aus einem weiteren wichtigen europäischen Flughafen heraus ermöglicht.

Mit dem Start unseres Frachtbetriebs aus München heraus legen wir den Grundstein, um unser Netzwerk zukünftig noch genauer an den Bedarfen unserer Kunden auszurichten und weiterhin flexibel zu steuern“
, erklärt Ashwin Bhat, Vorstandsvorsitzender von Lufthansa Cargo.

Jost Lammers, Vorsitzender der Geschäftsführung der Flughafen München GmbH:

„Die Aufnahme von regelmäßigen Frachtflügen durch Lufthansa Cargo nach Istanbul ist eine sehr gute Nachricht für die bayerische Exportwirtschaft und für den Flughafen München.

Überdurchschnittliche Zuwachsraten im laufenden Jahr haben bereits gezeigt, dass der Münchner Airport auch als Drehkreuzflughafen für Fracht immer weiter an Bedeutung gewinnt. Die Attraktivität des Münchner Airports als Frachtstandort bekommt durch das
Engagement der Lufthansa Cargo nun weiteren Schub.“


Lufthansa Cargo betreibt ihr Drehkreuz in München auf einer Gesamtfläche von 38.000 m².

Auf dem Betriebsgelände integriert ist unter anderem das hochmoderne CEIV zertifizierte Pharma Hub MUC, in dem temperatursensible Pharmaprodukte unter optimalen Bedingungen gelagert und umgeschlagen werden können.

Damit kann der Carrier nahezu alle Produkt- und Warengruppen auch über München transportieren.

Diese werden bisher vor allem über die Beiladekapzitäten der Passagiermaschinen von Lufthansa, Brussels Airlines, Discover Airlines, Austrian Airlines und SunExpress von der
bayerischen Landeshauptstadt in die ganze Welt transportiert.

Zusätzlich ist das Drehkreuz an ein dichtes RFS-Netzwerk angebunden, das einen
reibungslosen Transport auf der Straße ermöglicht.

Lufthansa Cargo AG

Mit einem Umsatz von 3,0 Milliarden Euro und einer Transportleistung von
7,5 Milliarden Frachttonnenkilometern im Jahr 2023 ist Lufthansa Cargo eines
der weltweit führenden Unternehmen im Transport von Luftfracht.


Das Unternehmen beschäftigt derzeit rund 4.150 Mitarbeitende weltweit.

Der Schwerpunkt von Lufthansa Cargo liegt im Airport-to-Airport-Geschäft.

Das Streckennetz umfasst rund 300 Zielorte in über 100 Ländern, wobei sowohl
Frachtflugzeuge als auch Frachtkapazitäten von Passagiermaschinen von Lufthansa, Austrian Airlines, Brussels Airlines, Discover Airlines und SunExpress sowie LKW genutzt werden.

Der Großteil des Cargo-Geschäftes wird über den Flughafen Frankfurt umgeschlagen.

Lufthansa Cargo verfolgt das Ziel, die umweltfreundlichste Frachtairline weltweit zu werden. Dafür setzt das Unternehmen auf modernste Technologien und stetige
Investitionen im Bereich Nachhaltigkeit.

Im Jahr 2023 wurden wichtige Meilensteine erreicht, wie die Investition in die kontinuierliche Erweiterung der B777F-Flotte, den Ausbau des Kurz- und Mittelstreckennetzes mit A321- Frachtern sowie die Fortsetzung des Sustainable Aviation Fuel Programms.

Im Jahr 2024 plant Lufthansa Cargo, ihre B777F-Flotte sukzessive mit der Sharkskin-Technologie auszustatten, weitere digitalen Services zu implementieren und durch nachhaltige Logistiklösungen zur Senkung von CO2-Emissionen beizutragen.

Lufthansa Cargo ist ein hundertprozentiges Tochterunternehmen der Deutschen Lufthansa AG und der Spezialist für das Logistikgeschäft der Lufthansa Group.

Quelle: Flughafen München GmbH


Nachrichtenbild
12.07.2024 - Flughafenregion

VORABINFORMATION UNWETTER

Dies ist ein Hinweis auf eine Wetterlage mit hohem Unwetterpotenzial. Er soll die rechtzeitige Vorbereitung von Schutzmaßnahmen ermöglichen.

⇒ mehr Informationen...
Nachrichtenbild
11.07.2024 - Flughafen München

Unbekannter Toter am Flughafen München

Die Kriminalpolizeiinspektion Erding bittet um Hinweise aus der Bevölkerung.

⇒ mehr Informationen...

Nachrichtenbild
12.07.2024 - Flughafen München

S1 Flughafen: Beeinträchtigungen beendet

Grund dafür war eine Reparatur an der Strecke.

⇒ mehr Informationen...
Nachrichtenbild
09.07.2024 - Flughafen München

Luftverkehr am Münchner Flughafen wächst weiter

Mehr als 19 Millionen Passagiere im ersten Halbjahr – Flugzeuge mit Rekordauslastung

⇒ mehr Informationen...

Nachrichtenbild
09.07.2024 - Flughafen München

Nürnberg bekommt Direktverbindung zum Münchner Flughafen

Von Dezember an soll es alle zwei Stunden einen Direktzug aus Nürnberg über Regensburg zum Flughafen geben, wie die Bayerische Eisenbahngesellschaft mitteilte.

⇒ Ganzer Artikel beim Freisinger Tagblatt
Nachrichtenbild
09.07.2024 - Flughafenregion

Ein Einser im Zeugnis beschert wieder freie Fahrt

Am ersten Ferientag werden Schülerinnen und Schüler für ihre sehr guten schulischen Leistungen belohnt und können kostenlos durch ganz Bayern reisen

⇒ mehr Informationen...


Kooperationen


ED-live.de FS-live.de