Lieber Leser,
unsere Seite finanziert sich durch Werbeeinnahmen und die deshalb angezeigten Werbebanner.
Helfen Sie uns, indem Sie Ihren Werbeblocker ausschalten.
Werbung
facebook twitter

Informationen rund um den Flughafen München

Werbung

13.01.2022 - Flughafenregion

Zivilfahnder stoppen Drogenfahrt – Rauschgift und Impfpass sichergestellt

Archivbild - Pixabay

Bild: Archiv - Pixabay

Am 12.01.2022, gegen 16:45 Uhr, kontrollierte eine zivile Streife der Polizeiinspektion Flughafen München einen schwarzen BMW, der auf der Terminalstraße West am Flughafen fuhr.


Schon zu Beginn der Kontrolle fiel den Beamten auf, dass der 18-jährige Fahrzeuglenker aus dem Landkreis Weilheim-Schongau unter Drogeneinfluss stand. Der gelernte Einzelhandelskaufmann machte auch keinen Hehl aus der Sache und gab an, regelmäßig Marihuana zu rauchen.

Als die Polizeibeamten das Fahrzeug durchsuchten, wurden diese gleich in mehrerlei Hinsicht fündig. Einerseits tauchten eine geringe Menge Haschisch sowie zugehörige Utensilien auf, aber auch ein Impfpass der der näheren Überprüfung bedurfte. Und siehe da, die eingetragene Chargennummer der Corona-Impfung war nicht vergeben und auch der Stempel der zugehörigen Arztpraxis war fingiert.

Den Stempel hatte sich der junge Mann zuvor anfertigen lassen und gestand dabei, sowohl die Impfdaten als auch den Stempel eigenhändig in den Impfpass eingetragen zu haben.

Die Fahnder stellten das Rauschgift, den Impfpass sowie den mitgeführten Stempel sicher und veranlassten die Durchführung einer Blutentnahme.

Der Heranwachsende befindet sich zwar weiterhin auf freiem Fuß, wird sich jedoch wegen Urkundsdelikten, dem Besitz von Betäubungsmitteln und dem Fahren unter diesem Einfluss verantworten müssen.

Quelle: Polizeiinspektion Flughafen München

« zurück zur Nachrichtenübersicht



Werbung


Das könnte Sie auch interessieren:


Video-Symbolbild
Videos aus der Region Flughafen München
Die Region Flughafen München
Infos aus der Region Flughafen München

Kooperationen


ED-live.de FS-live.de